Navigate Up
 

Eingeloggt als:

Sign In

Krisenassistenzen beantragen

 

 Kontakt

 
  • Departement Bildung, Kultur und Sport
    Abteilung Volksschule
    Bachstrasse 15
    5001 Aarau
    Tel.: 062 835 21 00
    Fax: 062 835 21 09
    volksschule@ag.ch

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Freitag
    08:00 - 12:00 Uhr und
    13:30 - 17:00 Uhr


Kurzbeschrieb

Das Departement BKS kann Assistenzen bei sehr schwierigen Klassensituationen an Real- und Sekundarschulen bewilligen. Von einer sehr schwierigen Klassensituation wird ausgegangen, wenn an einer Klasse eine problematische Konstellation entsteht, die sich durch Bandenbildung, starke Leistungs- und Motivationsprobleme, gehäufte Verweigerungen oder Respektlosigkeiten manifestiert oder schwerwiegende Vorfälle zu verzeichnen sind wie beispielsweise Mobbing, Gewalt und Auswüchse von Suchtverhalten.

Handreichung Krisenassistenzen

Voraussetzungen

Die Krisenassistenzen stehen für Real- und Sekundarschulen bei sehr schwierigen Klassensituationen zur Verfügung. Die Krisenassistenz wird gewährt, wenn die der Schule zur Verfügung stehenden Ressourcen für Schülerinnen und Schüler sowie Unterstützungsangebote für Lehrpersonen ausgeschöpft sind.

Ablauf

  • Schritt 1: Die Beteiligten nehmen eine sehr schwierige Situation in einer Klasse  wahr.
  • Schritt 2: Die Schulleitung initiiert schulinterne Förder- und Disziplinarmassnahmen.
  • Schritt 3: Haben die eingeleiteten Förder- und Disziplinarmassnahmen nicht die erhoffte Wirkung erzielt, so zieht die Schulleitung die Schulaufsicht zu einer Situationsanalyse bei. Der Beizug des Schulpsychologischen Dienstes ist zu prüfen.
  • Schritt 4: Unterstützt die Schulaufsicht eine Krisenassistenz, so bereitet die Schulleitung den Einsatz vor. Sie reicht den Antrag zusammen mit dem Bericht der Schule an das Departement BKS ein.
  • Schritt 5: Das Departement BKS bewilligt nach erfolgter Prüfung den Antrag. 

Informationen zur systemtechnischen Abwicklung in ALSA finden sich im Benutzerhandbuch ALSA Kapitel 12.

Benötigte Unterlagen

Antrag für Assistenzen bei sehr schwierigen Klassensituationen an Real- und Sekundarschulen (Krisenassistenzen) (ALSA-2)

alternativ: Online-Formular

Fristen & Termine

Eingabetermin: Laufend

Antragslaufdauer: Befristet auf ein halbes Schuljahr

Formulare & Online-Dienstleistung

Administration Lehrpersonen Schulen Aargau ALSA

Rechtliche Grundlagen

Schulgesetz § 14a Abs. 1-3 (SAR 401.100)
Verordnung über die Ressourcierung der Volksschule §§ 14 und 15 (SAR 421.321)

 
  • Departement Bildung, Kultur und Sport
  • Bachstrasse 15, 5001 Aarau
  • Tel. 062 835 22 22
© Kanton Aargau