Navigate Up
 

Eingeloggt als:

Sign In

Berufliche Orientierung

 

 Kontakt

 
  • Departement Bildung, Kultur und Sport
    Abteilung Volksschule
    Sektion Entwicklung
    Bachstrasse 15
    5001 Aarau
    Tel.: 062 835 20 30
    Fax: 062 835 21 19
    se.volksschule@ag.ch

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Freitag
    08:00 - 12:00 Uhr und
    13:30 - 17:00 Uhr​


Ein erfolgreicher Einstieg in die Arbeitswelt ist für die Lebensbiografie eines Menschen von grösster Bedeutung. Die Oberstufe der Volksschule trägt entscheidend dazu bei, dass Jugendliche ihre passende Anschlusslösung wählen und erreichen können. Ziel ist dabei der nahtlose Übergang in die duale Berufsbildung oder eine weiterführende Schule. Das BKS stellt den Schulen eine Handreichung mit praxiserprobtem Wissen, Prozessbeschrieben, Arbeitsinstrumenten und Aufgaben sowie die Beschreibung der kantonalen Rahmenbedingungen zur Verfügung. Sie soll Schulleitungen und Lehrpersonen bei der Umsetzung der beruflichen Orientierung unterstützen.

Handreichung berufliche Orientierung

Das Bundesamt für Sozialversicherungen stellt zudem einen Leitfaden für erfolgreiche Angebote mit Kriterien und Checklisten zur Verfügung. Mit dessen Hilfe können Angebote zur Elternunterstützung auf deren Wirksamkeit überprüft oder erarbeitet werden.

Direktübertritt als oberstes Ziel

Lehrpersonen der Oberstufe tragen viel zum Berufswahlprozess und zur Lehrstellensuche ihrer Schülerinnen und Schüler bei. Die Berufswahlvorbereitung ist eine fächerübergreifende Aufgabe im Lehrplan der Oberstufe. Daneben existieren drei Angebote (Berufswahljahr, Werkjahr, Integrations- und Berufsfindungsklasse) für Schülerinnen und Schüler, die sich im letzten Jahr der obligatorischen Schulzeit noch gezielter mit ihrer Berufswahl beschäftigen möchten.

Ausführliche Zusatzinformationen und Hinweise für Eltern sind auf der Internetseite des Kantons abrufbar.

Der Übergang von der obligatorischen Schulzeit in die berufliche Grundbildung gestaltet sich für einige Jugendliche als schwierig. Der Kanton Aargau bietet in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und privaten Verbänden Berufsvorbereitungsangebote und Zwischenlösungen an.

Zwischenlösung als letzte Option

Als Zwischenlösungen werden die Brückenangebote der Kantonalen Schule für Berufsbildung (ksb) sowie die Motivationssemester der RAV (Regionale Arbeitsvermittlungszentren) bezeichnet.

Die Anmeldung für eine Zwischenlösung erfolgt erst dann, wenn die Chancen für einen direkten Einstieg in eine Berufslehre oder in eine weiterführende Schule nicht mehr realistisch sind und auch die Unterstützung durch Lehrstelle JETZT PLUS nicht gegriffen hat.

​Die Anmeldung für eine Zwischenlösung erfolgt verbindlich über die zentrale Anlaufstelle Wegweiser.

Merkblatt Zwischenlösungen Lehrpersonen

 
  • Departement Bildung, Kultur und Sport
  • Bachstrasse 15, 5001 Aarau
  • Tel. 062 835 22 22
© Kanton Aargau