Eingeloggt als:

Sign In

IHP Förderprozess

 

 Kontakt

 
  • Departement Bildung, Kultur und Sport
    Abteilung Volksschule
    Sektion Organisation
    Bachstrasse 15
    5001 Aarau
    Tel.: 062 835 21 10
    Fax: 062 835 21 19
    so.volksschule@ag.ch

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Freitag
    08:00 - 12:00 Uhr und
    13:30 - 17:00 Uhr​


Die Förderung von Kindern und Jugendlichen mit besondern schulischen Bedürfnissen wird in der Regel darauf ausgerichtet, dass sie die Lernziele des Lehrplans erreichen. Diese Förderung liegt in der Kompetenz und der Verantwortung der Lehrpersonen. Heilpädagogische Unterstützung ist angezeigt, wenn sich Schwierigkeiten oder besondere Herausforderungen ergeben

  • bei schlechten oder ungenügenden Schulleistungen oder unangemessenen Leistungen, die nicht dem Potenzial und den Erwartungen entsprechen (Minderleistende)
  • bei Problemen im Verhalten oder der Interaktion
  • bei Auffälligkeiten im Bereich der Emotionalität, Motorik, Kognition, Sprache und Kommunikation sowie der Wahrnehmung (Basisfunktionen des Lernens)

Lehrpersonen und schulische Heilpädagoginnen bzw. -pädagogen ergründen den besonderen Bedarf der Kinder und Jugendlichen mit Mitteln der pädagogischen Diagnostik. Sie planen die Förderung, setzen sie um und beurteilen die Entwicklung. Dabei beachten sie ihre spezifischen Handlungsfelder und Aufgaben. In der Handreichung Heilpädagogik werden Förderprozess und Aufgabenteilung beschrieben (Kapitel 5) sowie& die stufenspezifische Umsetzung (Kapitel 6). Die Handreichung wird durch Praxisbeispiele zur Förderplanung ergänzt.

Handreichung Heilpädagogik in Regelklassen und Kleinklassen
Praxisbeispiele zur Förderplanung

Instrumente zum Förderprozess

Expertenrunde

Anmeldung für Expertenrunde
Schweigepflichtsentbindung & Zustimmung fachlicher Austausch
Antrag auf Förderung nach individuellen Lernzielen

Aktenübergabe

Einwilligung zur Aktenübersendung

Beurteilungsinstrumente

Förderjournal, Förderplanung und Bericht individuelle Lernziele stehen im LehrerOffice zur Verfügung. Unter Beispiele der Beurteilungsinstrumente finden sich Anwendungsbeispiele.

 
  • Departement Bildung, Kultur und Sport
  • Bachstrasse 15, 5001 Aarau
  • Tel. 062 835 22 22
© Kanton Aargau