Navigate Up
 

Eingeloggt als:

Sign In

Pensen und Ressourcen Volksschule abgleichen

 

 Kontakt

 
  • Departement Bildung, Kultur und Sport
    Abteilung Volksschule
    Sektion Ressourcen
    Bachstrasse 15
    5001 Aarau
    Tel.: 062 835 21 20
    re.volksschule@ag.ch

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Freitag
    08:00 - 12:00 Uhr und
    13:30 - 17:00 Uhr


Kurzbeschrieb

Mit ALSA werden die bewilligten Ressourcen und die gemeldeten Pensen im selben System geführt und können mit der Auswertung "Pensenkontrolle" miteinander verglichen werden. Damit kann die Schule prüfen, ob die von ihr eingesetzten Pensen dem Umfang der bewilligten Ressourcen entsprechen.

Voraussetzungen

Die Ressourcen sind bewilligt. Die Pensenmeldungen sind vorerfasst und somit geplant oder bereits gemeldet. Sie besitzen die Berechtigung, die Auswertung "Pensenkontrolle" in ALSA auszuführen.

SJ 2017/2018

Interpretationsblatt ALSA-Auswertung "Pensenkontrolle" SJ 17/18 

SJ 2018/2019

Ablauf SJ 2018/2019

  • Schritt 1 (April bis Juni/Juli 2018): Die Schule prüft mit der Auswertung "Pensenkontrolle" in ALSA laufend, dass sie nicht mehr Pensen meldet, als bewilligt sind. Wie sich die Werte in der "Pensenkontrolle" zusammensetzen, ist in einem Interpretationsblatt (pdf) festgehalten.

  • Schritt 2 (Schuljahresbeginn bis 30. September 2018): Die Schule druckt die Pensenkontrolle (alle Ressourcenarten) aus und bestätigt mit Unterschrift der Schulpflege, dass die Pensen korrekt gemeldet sind. Vorausgesetzt wird, dass keine negativen Differenzen (mehr Pensen gemeldet als Ressourcen bewilligt) grösser als 1 Wochenlektion in allen Ressourcenarten vorkommen. Die Schule nimmt mit der Sektion Ressourcen (ALSA Support 062 835 50 30 oder alsa.support-ressourcen@ag.ch) Kontakt auf, wenn die Pensenkontrolle negative Differenzen in einzelnen Ressourcenarten von mehr als 1 Wochenlektion ausweist. Die unterschriebene Pensenkontrolle sendet die Schule per Post an: Departement Bildung, Kultur und Sport, Sektion Ressourcen, Bachstrasse 15, 5001 Aarau.

  • Schritt 3 (bis 10. November 2018): Die Schule nimmt die allfälligen Bereinigungen bis spätestens 10. November vor (Reaktivierung und Anpassung von Pensenmeldungen bzw. Anpassung der Pensen auf "zu Lasten Gemeinden"). Grund: Im Januar werden die gemeldeten Pensen per Stichtag 1. November ausgewertet. Diese sind die Grundlage für die korrekte Verrechnung des Gemeindeanteils von 35% an die Gemeinden oder an die Gemeindeverbände.

  • Schritt 4 (bis 10. Juni 2019): Die Schule prüft auch im zweiten Semester, ob sie innerhalb der bewilligten Ressourcen liegt. Allfällige Bereinigungen (Reaktivierung und Anpassung von Pensenmeldungen bzw. Anpassung von Pensen auf "zu Lasten Gemeinden") nimmt sie bis 10. Juni vor.

  • Schritt 5 (Ende August 2019): Die Sektion Ressourcen BKS nimmt nach dem Ende des Schuljahrs für alle Schulen die Pensenkontrolle vor. Bei einer Überschreitung der bewilligten Ressourcen wird die Schule zur schriftlichen Stellungnahme aufgefordert (rechtliches Gehör).

  • Schritt 6 (bis Ende Oktober 2019): Bis Ende Oktober stellt die Sektion Ressourcen BKS gegebenenfalls Rechnung bei ungeklärten bzw. unbegründeten Überschreitungen der bewilligten Ressourcen.

Informationen zur systemtechnischen Abwicklung in ALSA finden sich im Benutzerhandbuch ALSA Kapitel 14.

Benötigte Unterlagen

Ausgedruckte Pensenkontrolle zum Stichtag inkl. Unterschrift der Schulpflege

Fristen & Termine

Einreichung der Pensenkontrolle (negative Differenzen kleiner als 1 Wochenlektion): ab Schuljahresbeginn bis 30. September

Kontaktaufnahme mit der Sektion Ressourcen BKS (negative Differenzen grösser als 1 Wochenlektion): ab Schuljahresbeginn bis 15. September

Bereinigung und Korrektur allfällig zu viel gemeldeter Pensen: bis 10. November und 10. Juni

Formulare & Online-Dienstleitungen

Administration Lehrpersonen Schulen Aargau ALSA

Rechtliche Grundlagen

Gemäss § 36 Abs.1 des Lohndekrets Lehrpersonen (SAR 411.210) wird den Gemeinden der Lohnaufwand für Lehrpersonen, der über die tatsächlich bewilligten Pensen hinausgeht, vollumfänglich in Rechnung gestellt.

 
  • Departement Bildung, Kultur und Sport
  • Bachstrasse 15, 5001 Aarau
  • Tel. 062 835 22 22
© Kanton Aargau