Navigate Up
 

Eingeloggt als:

Sign In

Studium Schulische Heilpädagogik

 

 Kontakt

 
  • Departement Bildung, Kultur und Sport
    Abteilung Volksschule
    Sektion Ressourcen
    Bachstrasse 15
    5001 Aarau
    Tel.: 062 835 21 20
    Fax: 062 835 21 29
    re.volksschule@ag.ch

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Freitag
    08:00 - 12:00 Uhr und
    13:30 - 17:00 Uhr


Zulassung, Abschluss und Studienorte

Zum Studium zugelassen werden Personen, welche über ein Lehrdiplom für Kindergarten, Primarschule oder Sekundarstufe I verfügen. Zudem muss eine gewisse Berufspraxis als Lehrperson nachgewiesen werden. Lehrpersonen mit Monofachdiplomen (Hauswirtschaft, Textiles Werken und Werken) werden für dieses Studium nicht zugelassen. Personen mit speziellen Ausbildungsgängen können sich betreffend der Zulassung direkt an die Institute wenden.

Masterstudiengänge Schulische Heilpädagogik werden an verschiedenen Instituten angeboten:

  • Zürich, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik HfH, www.hfh.ch
  • Basel, Institut Spezielle Pädagogik und Psychologie ISP, Pädagogische Hochschule der FHNW, www.fhnw.ch
  • Bern, Institut für Heilpädagogik IHP, Pädagogische Hochschule, www.phbern.ch
  • Luzern, Institut für Schulische Heilpädagogik ISH, Pädagogische Hochschule, www.phlu.ch
  • Freiburg, Heilpädagogisches Institut der Universität Freiburg, www.unifr.ch

Studienstrukturen und Studiendauer

Die Institute bieten die Wahl zwischen Vollzeitstudium, berufsbegleitendem Studium und Teilzeitstudium an. Die Studiengelder werden durch den Kanton Aargau übernommen, für die Studierenden fallen jedoch Gebühren in der Höhe von rund 1'500 Franken pro Jahr an, die selbst zu tragen sind. Für weitere Informationen wird auf die Informationen der Ausbildungsstätten verwiesen.

Die Studierenden können während ihrer Ausbildung zur SHP für max. 5 Studienblockwochen eine Stellvertretung einsetzen. Die Bewilligung ist mit den entsprechenden Studienblockwochendaten beim Kanton einzuholen.

Ab Studienbeginn 2011 kann das berufsbegleitende Studium an der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich flexibel während vier bis acht Semestern absolviert werden.

Dreijährige berufsbegleitende Ausbildung:

  • an der Hochschule für Heilpädagogik, Zürich
  • am Institut Spezielle Pädagogik und Psychologie ISP in Basel
  • an der Pädagogischen Hochschule Bern PH Bern
  • am Institut für Schulische Heilpädagogik ISH, Pädagogische Hochschule
  • am Heilpädagogischen Institut der Universität Freiburg

Empfehlung zur Anmeldung

In der Regel werden die Ausbildungsplätze in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben (Ausnahme HfH, s. unten). Aus diesem Grund wird empfohlen, sich so schnell als möglich anzumelden, ungeachtet der durch die Institute vorgegebenen Anmeldefrist.

Einschränkung in Bezug auf die Ausbildungsplätze an der HfH Zürich

Wenn nicht genügend Ausbildungsplätze zur Verfügung stehen, werden Lehrpersonen an der HfH Zürich nach folgenden Prioritäten aufgenommen: 

  1. Priorität: Lehrpersonen, die für einen Ausbildungsgang in den Vorjahren nicht berücksichtigt wurden.
  2. Priorität: Lehrpersonen, die zur Zeit an Kleinklassen oder Sonderschulen unterrichten (z.B. HPS, Heim) und / oder Lehrpersonen, die über eine Anstellung an Schulen verfügen, welche Integrierte Heilpädagogik eingeführt haben oder auf das kommende Schuljahr einführen werden.
  3. Priorität. Eingangsdatum der Anmeldung.
 
  • Departement Bildung, Kultur und Sport
  • Bachstrasse 15, 5001 Aarau
  • Tel. 062 835 22 22
© Kanton Aargau