Räume für Tagesstrukturen

Im Rahmen von Schulraumprojekten lohnt es sich, an den Ausbau von Tagesstrukturen zu denken.

Die Tagestrukturen befindet sich idealerweise in oder der Nähe der Schule, sodass die Kinder/Jugendlichen den Weg selbstständig bewältigen können.

Tagesstrukturen können teilweise die gleiche Infrastruktur nutzen, wie die Schule, sollten aber auch eigene Räume zur Verfügung haben. Besprechungs- und Gruppenräume, Bibliothek, Turnhalle, Musikzimmer, Mehrzweckräume, Spiel- und Sportanlagen und Pausenräume können gut geteilt werden.

Raumstruktur und Angebot

Bei der Planung ist die grosse Altersspanne und somit die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kinder in den Tagesstrukturen zu berücksichtigen. Mit mehreren kleinen Räumen lassen sich diese Bedürfnisse leichter vereinen. Ruheräume und Sanitärräume sind besonders für ganz kleine Kinder oder Kinder mit einer Beeinträchtigung wichtig.

Aussenraum

Der Aussenraum sollte begrenzt und von innen überschaubar sein. Er sollte auch dann genutzt werden können, wenn andere Kinder gleichzeitig Unterricht haben. Nach Möglichkeit besteht ein direkter Zugang zum Aussenraum.

Weiterführende Informationen zum Aussenraum bei Schulanlagen

Entwickeln von Tagesstrukturräumen

Folgende Fragen können beim Entwickeln von Tagesstrukturräumen unterstützen:

  • Wie entwickelt sich die Nachfrage nach Tagesstrukturen, zum Beispiel im Hinblick auf Anzahl und Alter der Kinder und Jugendlichen oder die Verteilung innerhalb des Tages und innerhalb der Woche?
  • Nach welchen pädagogischen Grundsätzen arbeiten Schule und Tagesstruktur? Wie sollen sie zusammenarbeiten?
  • Welche Infrastruktur erfordern die künftigen Tagesstrukturangebote? Sollen beispielsweise Mahlzeiten vor Ort gekocht oder von einem Catering angeliefert werden?

Zudem existieren Empfehlungen zu verschiedenen Themen, wie Qualität, Lohn etc. von kibesuisse für die gesamte Schweiz.

Bezüglich Tagesstrukturen stellt der Kanton Informationsunterlagen für Gemeinden zur Umsetzung des KiBeG zur Verfügung.

Informationsunterlagen für Gemeinden zum KiBeG

Rechtliche Grundlagen

Informationen zu diesem Inhalt

Schulträger, Schuladministration,