Klassenintervention

Nach bestimmten Vorfällen (z.B. Gewalt oder Mobbing im Klassenverband) kann es sinnvoll sein, eine Klassenintervention durchzuführen und zu beantragen.

Falls in einem Gespräch zwischen der Schule und dem Schulpsychologischen Dienst (SPD) diese Massnahme als notwendig erachtet wird, übernimmt der SPD diese Aufgabe als unentgeltliche Kernleistung. Falls der SPD nicht über die nötigen Ressourcen verfügt, vermittelt er der Schule eine externe Fachperson. Die Schule kann in diesem Fall eine Kostenbeteiligung beantragen.

Klassenintervention beantragen

Nach Vorfällen wie z. B. Gewalt oder Mobbing im Klassenverband kann es sinnvoll sein, eine Klassenintervention durchzuführen und zu beantragen.

Voraussetzungen

Absprache mit dem SPD, ob eine Klassenintervention für den vorliegenden Fall eine sinnvolle Massnahme ist.

Ablauf

  1. Die Lehrperson nimmt mit der für sie zuständigen Regionalstelle des SPD Kontakt auf. Gemeinsam wird geprüft, ob eine Klassenintervention notwendig und sinnvoll ist.

  2. Hat der SPD nicht die nötigen Ressourcen, wird eine externe Fachperson eingesetzt. Die Schulleitung klärt bei der Schulpflege die finanzielle Mitbeteiligung der Gemeinde ab.

  3. Die Schulleitung reicht ein Gesuch mit Kostenvoranschlag und Kostengutsprache der Gemeinde an die Leitung der Sektion Schulpsychologie ein, Bachstrasse 15, 5001 Aarau, schulpsychologie@ag.ch ein. Diese prüft den Antrag.

  4. Heisst die Leitung den Antrag gut, übernimmt der SPD bzw. der Kanton maximal 40%, (höchstens Fr. 2'000.–) der anfallenden Kosten für die Klassenintervention. Die Gemeinde trägt die restlichen Kosten.

  5. Die Schulpflege/Schulleitung erhält den Entscheid schriftlich.

Benötigte Unterlagen

Gesuch mit Begründung und Kostenvoranschlag

Fristen & Termine

Jederzeit möglich

Formular & Online Dienstleistung

Gesuch Kostenbeteiligung Klassenintervention (PDF, 1 Seite, 132 KB)

Bitte Beachten

Für die Nutzung des elektronischen PDF-Anmeldeformulars benötigen Sie eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Readers. Für die korrekte Funktion speichern Sie das Formular zuerst lokal ab und öffnen es anschliessend mit dem Adobe Reader. Das elektronische PDF-Formular lässt sich jederzeit zwischenspeichern und an weitere Personen weiterleiten.

Dieser Inhalt richtet sich an

Schulleitung, Schulpflege